Gegründet 1947 Mittwoch, 8. Juli 2020, Nr. 157
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
13.09.2013 / Ausland / Seite 6

Kette der Unabhängigkeit

1,6 Millionen Menschen bei größter Demonstration Kataloniens

André Scheer, Barcelona
Dem alten Mann mit den grauen Haaren stehen die Tränen in den Augen. »Ich kann es auch heute noch nicht glauben«, antwortet er auf die Frage, ob er sich damals, unter Francisco Franco, einen Tag wie diesen habe vorstellen können. Er hat erlebt, wie nach dem Tod des Diktators das Katalanische wieder aus dem Untergrund hervorkam, es in den Schulen wieder Unterricht in der eigenen Sprache gab und Straßenschilder ausgetauscht wurden. Er hat die großen Demonstrationen in den 70er Jahren mitgemacht, bei denen Hunderttausende Katalanen für die Autonomie auf die Straße gegangen sind. Und er hat in den folgenden Jahrzehnten zugesehen, wie die Hoffnungen der Katalanen immer wieder an Blockaden aus Madrid zerschellten. Der demokratische Impuls der »Transición«, des Übergangs zur Demokratie, verpuffte spätestens ab Mitte der 80er Jahre. Bei der vom sozialdemokratischen Regierungschef Felipe González 1986 durchgeführten Volksabstimmung über Spaniens ­NATO-Mitgliedscha...

Artikel-Länge: 4940 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €