Contra Mietenwahnsinn, Protest-Abo!
Gegründet 1947 Freitag, 14. August 2020, Nr. 189
Die junge Welt wird von 2346 GenossInnen herausgegeben
Contra Mietenwahnsinn, Protest-Abo! Contra Mietenwahnsinn, Protest-Abo!
Contra Mietenwahnsinn, Protest-Abo!
10.09.2013 / Thema / Seite 10

Gegen Hitler und den Krieg

Mit der Gründung des »Bundes Deutscher Offiziere« vor 70 Jahren erfuhr die Bewegung »Freies Deutschland« eine willkommene Verstärkung

Peter Rau
Ohne Generale wird das nichts!« Auf diese knappe Formel brachte ein Teilnehmer an der Gründungsversammlung des Nationalkomitees »Freies Deutschland« im Juli 1943 in Krasnogorsk bei Moskau (siehe jW vom 12. Juli 2013) kurze Zeit danach gegenüber dem KPD-Funktionär Walter Ulbricht seine Bedenken angesichts der bislang weitgehend folgenlos gebliebenen Appelle des NKFD. Zwar hatten mit Oberst Luitpold Steidle, einem Regimentskommandeur der bei Stalingrad geschlagenen Paulus-Armee, und Oberstleutnant Alfred Bredt, dem Chef der Versorgungstruppen des dort eingesetzten XI. Armeekorps, auch höhere Offiziere als Beobachter bzw. Gäste an der ersten Versammlung des NKFD teilgenommen. Doch in der Mehrheit waren solche Chargen – von Generalen ganz zu schweigen – der NKFD-Gründung ferngeblieben.

Werben um die Generalität

Diese Distanz sollte sich erst nach und nach verringern. Selbst eine von Steidle und Bredt sowie Oberst Hans-Günther van Hooven, dem Nachr...

Artikel-Länge: 24652 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet auch das Protest-Abo: Drei Monate täglich die gedruckte Ausgabe kennenlernen für 62 €. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/protest-abo

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die inhaltliche Basis für Protest: Konsequent linker Journalismus. Jetzt Protest-Abo bestellen!