3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Februar 2023, Nr. 30
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
04.09.2013 / Ausland / Seite 2

»Die japanischen Behörden sehen das sehr lässig«

Zahl der Kinder, die in der Umgebung von Fukushima an Schilddrüsenkrebs erkranken, ist dramatisch hoch. Ein Gespräch mit Alex Rosen

Peter Wolter
Dr. Alex Rosen ist Kinderarzt in Berlin, er ist Mitglied der »Internationalen Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges« (IPPNW)

In der Umgebung des havarierten Atomkraftwerks im japanischen Fukushima werden jetzt immer mehr Fälle von Schilddrüsenkrebs gemeldet. Welche Daten liegen Ihnen dazu vor?

Aus einer Reihenuntersuchung von 190000 Kindern in der Umgebung des Kraftwerkes geht hervor, daß 18 Erkrankungen nachgewiesen sind und daß in 25 weiteren Fällen Krebs vermutet wird – eine endgültige Diagnose läßt sich erst nach einer Operation erstellen. Per Ultraschall wurden bei 44 Prozent der untersuchten Kinder Auffälligkeiten festgestellt – was nicht heißen muß, daß sie auch an Schilddrüsenkrebs erkrankt sind. Von dieser Gruppe wurden 1280 Kinder noch einmal einbestellt, d.h. also: Blutabnahme, Ultraschall und eine weitere klinische Untersuchung. Nur die Hälfte von ihnen ist jedoch bisher ein zweites Mal untersucht worden.

Sie sprachen von 18 nach...


Artikel-Länge: 4616 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €