3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Wednesday, 8. February 2023, Nr. 33
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
04.09.2013 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Lufthansa langt zu

Mit forciertem »Sparprogramm« will Europas größte Airline Gewinn auf Rekordhöhe schrauben. Auch die betriebliche Altersversorgung soll über Bord gehen

Daniel Behruzi
Die Lufthansa-Spitze will hoch hinaus – zumindest, was die Gewinne angeht. Diese sollen von knapp einer Milliarde Euro im vergangenen Jahr bis 2015 auf einen Rekordwert von 2,3 Milliarden Euro steigen. Dafür soll neben Auslagerungen und der Vernichtung von 3500 Arbeitsplätzen nun auch die betriebliche Altersversorgung dran glauben. Das Unternehmen kündigte an, die entsprechenden Tarifverträge zu kündigen – angeblich wegen der niedrigen Zinsen. Die Gewerkschaften halten das für vorgeschoben.

Die am Montag bekanntgewordenen Pläne des Managements, die betriebliche Altersversorgung zu kürzen, stoßen bei Beschäftigtenvertretern auf Empörung. Die für die Kündigung der entsprechenden Tarifverträge vorgebrachten Argumente seien nicht stichhaltig, erklärte Jörg Handwerg von der Vereinigung Cockpit (VC) am Dienstag auf jW-Nachfrage. Das Unternehmen hatte den Schritt unter anderem mit den »historisch niedrigen Zinsen« begründet. Zudem seien die Ausgaben...

Artikel-Länge: 4976 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €