Gegründet 1947 Donnerstag, 2. Juli 2020, Nr. 152
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
03.09.2013 / Thema / Seite 10

Verfassung instandsetzen

Dokumentation: Überwachungsstaat Bundesrepublik Deutschland? Historische Grundlagen und notwendige Konsequenzen

Josef Foschepoth
Der »Internationale Whistleblowerpreis 2013« wurde am 30. August an Edward Snowden, Exmitarbeiter der National Security Agency (NSA), des Auslandsgeheimdienstes der USA, verliehen. Die Auszeichnung vergeben alle zwei Jahre die Internationale Assoziation der Juristen gegen Nuklearwaffen (IALANA), die Vereinigung Deutscher Wissenschaftler (VDW) und neuerdings die Antikorrup­tionsorganisation Transparency International (jW berichtete). Neben Vertretern der veranstaltenden Organisationen sprach in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften in Berlin auch Josef Foschepoth. Der Historiker hat seit der Publikation seiner Ergebnisse aus dem Studium bisher unveröffentlichten Materials aus den Archiven verschiedener bundesdeutscher Behörden für eine breite Diskussion über die Überwachung der Bundesbürger gesorgt. jW publiziert Foschepoths Vortrag in gekürzter Version; redaktionelle Ergänzungen stehen in Klammern. Die vollständige Rede ist auf der Inte...

Artikel-Länge: 28454 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Gibt es noch konsequent linken Journalismus? Klar, für 1,80 € am Kiosk.