75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 30. November 2021, Nr. 279
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
30.08.2013 / Inland / Seite 4

»Aufklärer diskriminiert«

Linken-Politiker will Rolle der Landesregierung im »Sachsensumpf« beleuchten. Schwere Vorwürfe von Behördenmitarbeitern im Untersuchungsausschuß des Landtags

Susan Bonath
Kinderprostitution, Waffen- und Drogenhandel, Schutzgelderpressung – darin verstrickt Vertreter aus Politik und Justiz: Der bereits zweite parlamentarische Untersuchungsausschuß beißt sich am »Sachsensumpf«, auf Amtsdeutsch »kriminelle und korruptive Netzwerke in Sachsen«, die Zähne aus. Am Mittwoch vernahm das seit 2010 arbeitende Gremium einen früheren Mitarbeiter des Referats Organisierte Kriminalität (OK) des sächsischen Verfassungsschutzes. Dessen Aussagen verdeutlichten laut Enrico Stange, Obmann der Linksfraktion im Untersuchungsausschuß, vor allem eines: »Aufklärer wurden diskriminiert und verfolgt«.

Der Zeuge sei einst im Beobachtungskomplex »Abseits II / Chemnitz-Westsachsen« des Landesamtes für Verfassungsschutz (LfV) in führender Position tätig gewesen, erklärte Stange nach der Ausschußsitzung am Mittwoch abend. »Abseits II« hat mehr als 15000 Seiten Akten mit Informationen über ein vermutetes Netzwerk aus Polizeibeamten, Vertretern aus...

Artikel-Länge: 4555 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €