Gegründet 1947 Montag, 12. April 2021, Nr. 84
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
29.08.2013 / Titel / Seite 1

»Ready to go«

US-Streitkräfte warten auf Obamas Angriffsbefehl gegen Syrien. Arabische Liga verweigert den Segen zum geplanten Krieg. Keine Überfluggenehmigung aus Österreich

Knut Mellenthin
Die US-Streitkräfte stehen bereit zum Angriff auf Syrien. Das verkündete Pentagon-Chef Chuck Hagel am späten Dienstag abend im britischen Sender BBC. »Wir haben unsere Kräfte in Stellung gebracht, damit sie jede Option ausführen können, zu der der Präsident zu greifen wünscht. We are ready to go.« Zuvor soll aber offenbar noch die Sitzung des britischen Parlaments am heutigen Donnerstag abgewartet werden. Premier David Cameron hat die Abgeordneten aus dem Urlaub zurückbeordert. Offenbar hofft der Vorsitzende der Konservativen auf ein »demokratisches Mandat« für militärische Aktionen, das auch die oppositionelle Labour Party einbindet. Deren maßgebliche Politiker haben bisher keine Kritik an der Kriegsplanung geäußert, aber betont, daß zuvor das Parlament befragt werden müsse.

Der US-Präsident, der laut Verfassung Oberkommandierender der Streitkräfte ist, wird vor dem Befehl zum Losschlagen wahrscheinlich die Debatte im UN-Sicherheitsrat abwarten, die am ...

Artikel-Länge: 3895 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €