Gegründet 1947 Freitag, 3. April 2020, Nr. 80
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
28.08.2013 / Ausland / Seite 6

Nein! No! Non! Njet!

International wächst der Widerstand gegen eine Intervention in Syrien

André Scheer
Während sich Washington, Paris und London bemühen, ihren Kriegskurs gegen Syrien als Reaktion der »internationalen Gemeinschaft« auf die Kriegsverbrechen in dem arabischen Land zu präsentieren, mehren sich weltweit die Stimmen, die vor einer Eskalation der Lage warnen. So verurteilte am Dienstag der offizielle Sprecher des russischen Außenministeriums, Alexander Lukaschewitsch, die Absage eines Treffens zur Vorbereitung der eigentlich zwischen Moskau und Washington vereinbarten Syrien-Friedenskonferenz »Genf II«. Der staatliche Rundfunksender Stimme Rußlands zitierte den Sprecher mit den Worten, man sei davon überzeugt, daß »abgestimmte Handlungen von Rußland, den USA und der ganzen internationalen Gemeinschaft, die auf eine friedliche Lösung der Krise ausgerichtet sind«, immer mehr an Bedeutung gewännen. Bereits am Vortag hatte der russische Außenminister Sergej Lawrow erklärt, der »Rummel« um den mutmaßlichen Giftgaseinsatz in Syrien sei »offensichtlich...

Artikel-Länge: 4861 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Jetzt drei Wochen gratis im Probeabo!