3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. January 2023, Nr. 24
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
24.08.2013 / Wochenendbeilage / Seite 7 (Beilage)

Über die Documenta

Reinhard Jellen
Die Ausbreitung eines extremen Subjektivismus ist Ausdruck historischer Niedergangsepochen. Was im Alltag die Akzeptanz von Astrologie und Okkultismus, von Wahrsagerei und Horoskopen ist, äußert sich in der Philosophie und Geisteswissenschaften in einer unverdeckten Parteinahme für die diversen Arten des Irrationalismus, einer Tendenz, das Denken in Zusammenhängen aufzugeben und den Objektivitätsstatus theoretischer Annahmen in Frage zu stellen. Relativ neu ist die Intensität, mit der Obskurantismus und irrationalistische Selbstnegation auch in jenen Bereichen von Philosophie und Kultur verbreitet sind, die vor zwei, drei Jahrzehnten noch als Reservate kritischen Denkens gelten konnten.« (Werner Seppmann, Mechanismen ideologischer Formierung. Anmerkungen zur Documenta 13 in Kassel in: Ästhetik der Unterwerfung, Hamburg 2013, S. 62)

Der Sozialforscher Werner Seppmann hat sich zu den Recherchen für das Buch »Ästhetik der Unterwerfung« auf der letztjährigen...

Artikel-Länge: 3938 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €