3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Februar 2023, Nr. 30
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
24.08.2013 / Wochenendbeilage / Seite 8 (Beilage)

Scharfe Spaghetti

Ina Bösecke
Der Film klärt nicht darüber auf, warum Mabel so ist wie sie ist. Möglicherweise hat sie das Hausfrauendasein um den Verstand gebracht.

Der Wettlauf der Systeme. In der letzten Kolumne ging es um eine emanzipierte Frau in der DDR, diesmal steht eine US-amerikanische Hausfrau im Mittelpunkt. Sie ist leicht verrückt. Im französischen Surrealismus und bei dem argentinischen Schriftsteller Julio Cortázar waren solche Frauen sehr beliebt. Sie wirken anregend auf die Phantasie der Künstler und Poeten. Geheiratet haben die nach Erkenntnissen suchenden Herren dann aber meistens die vernünftigen Damen, weil diese besser für den Haushalt und die Kinder sorgen können. Die leicht bis mittelschwer verrückte Frau bietet zwar ein aufregendes Leben. Aber sie zündet manchmal auch ihre Wohnung an, wenn ihr etwas nicht paßt.

Zumindest befürchtet das Nick Longhetti (Peter Falk) in dem Film »Eine Frau unter Einfluß« (USA 1974) von John Cassavetes. Vor Jahren hat er sich in ...



Artikel-Länge: 3581 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €