3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Dienstag, 21. September 2021, Nr. 219
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
14.08.2013 / Ausland / Seite 6

Der Verantwortung stellen

Ehemalige Zwangsprostituierte der japanischen Armee fordern Gerechtigkeit

Rainer Werning
Für die eigens aus Manila nach Tokio gereiste 83jährige Estelita Dy ist der heutige Mittwoch ein besonderer Tag. Gemeinsam mit zahlreichen Leidensgenossinnen aus Korea, China und anderen Ländern Ost- und Südostasiens will die Filipina an das Schicksal der von Japans Militär während des Zweiten Weltkriegs verharmlosend »Trostfrauen« genannten Zwangsprostituierten erinnern. Etwa 200000 Mädchen und Frauen, zum größten Teil Koreanerinnen, wurden damals verschleppt und in strikt reglementierten Bordellen der Kaiserlich-Japanischen Armee mißbraucht.

Erst am 14. August 1991 hatte es Kim Hak-Soon in Südkorea gewagt, auf ihr persönliches Schicksal und das Leiden von zahlreichen anderen Frauen öffentlich aufmerksam zu machen. Dazu bedurfte es außerordentlichen Mutes in einer Gesellschaft, in deren Kultur Scham, Schande und Gesichtwahren von herausragender Bedeutung sind. Frau Kim hatte damit ein Zeichen gesetzt; Überlebende der Verbrechen meldeten sich aus Taiwan,...

Artikel-Länge: 2997 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Nur noch bis 26. September: 3 Monate Tageszeitung junge Welt lesen für 62 €. Jetzt bestellen!