3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Montag, 27. September 2021, Nr. 224
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
12.08.2013 / Politisches Buch / Seite 15

Destruktionsautomat

Werner Seppmanns Buch über Prekarisierung als Klassenfrage

Herbert Münchow
Der Jurist und Politiker Rudolf von Gneist (1816–1895) meinte einmal: Es »hat die Macht des Besitzes in jeder Entwicklung der Gesellschaft die Tendenz zu stetiger Machterweiterung auf Kosten der schwächeren Klassen (…) Die Haltung der besitzenden Klassen läßt aber keinen Zweifel über den Entschluß, ihren Besitzstand mit allen Mitteln der Staatsgewalt aufrechtzuerhalten.« Man könnte meinen, dies läge angesichts zunehmender Verschärfung der sozialen Gegensätze auf der Hand. Doch weit gefehlt – latente Kapitalismusskepsis bedeutet nicht, daß Ausgrenzung und Herrschaft, zwei Seiten der Prekarisierung als Klassenfrage, in massenhafte antikapitalistische bzw. sozialistische Bewußtheit umschlagen. Die gesellschaftlichen Mechanismen, die dies verhindern, sind Gegenstand der soziologischen Studie von Werner Seppmann »Ausgrenzung und Herrschaft«: Die ideologisch angepaßte Sozialwissenschaft, die schweigt oder Verarmung und Ausgrenzung rechtfertig...

Artikel-Länge: 5786 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Letzte Möglichkeit: Drei Monate Aktionsabo »Marx für alle« für 62 Euro!