3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. September 2021, Nr. 223
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
10.08.2013 / Schwerpunkt / Seite 3

Inszenierung als Opfer

Willkürliche Polizeigewalt trifft immer öfter unbescholtene Bürger. Die Beamten hingegen versuchen sich stets als Ziel von Gewalttätern darzustellen

Markus Bernhardt
Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) und ihr Rechtsaußenpendant, die Deutsche Polizeigewerkschaft (DpolG), versuchen zunehmend die staatlichen Ordnungshüter als Prügelknaben der Nation und Opfer von vermeintlich linken oder migrantischen »Gewalttätern« darzustellen. Die Realität straft derlei Märchenstunden Lügen. Waren es früher mehrheitlich Demonstrationsteilnehmer oder Fußballfans, die Opfer willkürlicher Gewalt von Beamten wurden, trifft diese mittlerweile häufig sogenannte Durchschnittsbürger. In den vergangenen Monaten sorgten gewalttätige Übergriffe seitens der Polizei wiederholt bundesweit für öffentliche Empörung und beschädigten das gewünschte Saubermann-Image.

Erst am vergangenen Dienstag wurde Frank W. vom Amtsgericht München wegen »Körperverletzung im Amt« zu zehn Monaten Haft auf Bewährung und einer Geldstrafe von 3000 Euro verurteilt. Der 33jährige Polizist hatte der am Boden liegenden und gefesselten Teresa Z. im Januar dieses Jahres in ein...

Artikel-Länge: 4140 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Letzte Möglichkeit: Drei Monate Aktionsabo »Marx für alle« für 62 Euro!