Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Mai 2019, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
03.08.2013 / Ausland / Seite 7

Alles beim alten

Mugabe gewinnt Wahlen in Simbabwe. Beobachter sprechen von fairer Abstimmung, Opposition von Farce

Christian Selz
Robert Mugabe und seine Afrikanische Nationalunion Simbabwes – Patriotische Front (ZANU-PF), die Simbabwe seit der Unabhängigkeit 1980 regiert, haben die Wahlen in dem südafrikanischen Land aller Voraussicht nach gewonnen. Darauf deuten die ersten veröffentlichten Abstimmungsergebnisse einzelner Wahlkreise hin. »70 bis 75 Prozent« der Stimmen würden demnach auf ZANU-PF entfallen, schätzte Parteisprecher Rugare Gumbo am Freitag. Mugabes Herausforderer Morgan Tsvangirai hat seine Niederlage nach ARD-Informationen gegenüber Diplomaten bereits eingestanden, bezeichnet die Wahl öffentlich aber als »große Farce« und als »null und nichtig«.

Fälschungsvorwürfe hatte Tsvangirais Bewegung für Demokratischen Wandel (MDC), die das Land seit 2009 in einer zerstrittenen Regierung der Nationalen Einheit mit ZANU-PF regiert hat, schon vor der Stimmabgabe am Mittwoch erhoben. Von längst toten Geisterwählern war die Rede, von vereinzelten gefälschten Wählerregistrie...

Artikel-Länge: 4620 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €