3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Wednesday, 8. February 2023, Nr. 33
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
18.07.2013 / Medien / Seite 15

Käufliche Reporter

Studie über Journalismus und Korruption vorgestellt. Prekäre Arbeitsverhältnisse erschweren die Unbestechlichkeit

Jan Greve
Als vor anderthalb Jahren der damalige Bundespräsident Christian Wulff buchstäblich aus dem Amt geschrieben wurde, waren sich die meisten Kommentatoren und Medienvertreter einig: Das Annehmen von Geschenken oder von reichen »Freunden« bezahlter Urlaub sind für öffentlich wirkende Personen, insbesondere hochrangige Politiker, tabu. Auf ein vergleichbar kritisches Echo auf eine Südafrika-Reise von Journalisten, die vom Stahlkonzern Thyssen-Krupp finanziert wurde, konnte man aber vergebens warten. Dieses Ungleichgewicht nahm das »Netzwerk Recherche« zum Anlaß, sich eindringlich mit Vorteilsnahme und Korruption im journalistischen Bereich zu beschäftigen.

Als Ergebnis wurde am Dienstag in Berlin eine Kurzstudie mit dem Titel »Gefallen an Gefälligkeiten« präsentiert. Daran mitgewirkt hatten zudem »Transparency International Deutschland«, das Institut für Journalistik der Technischen Universität Dortmund und die Otto-Brenner-Stiftung, die Wissenschaftsstiftung...

Artikel-Länge: 5208 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €