Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 17. / 18. April 2021, Nr. 89
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
09.07.2013 / Ausland / Seite 8

»Kampfmethoden aus dem Jahr 2011 wieder aufgreifen«

Seit mehr als zwei Monaten werden in Chile Universitäten und Schulen besetzt, kostenlose Bildung wird gefordert. Gespräch mit Fabián Puelma

Wladek Flakin
Fabián Puelma ist Jurastudent an der Universität Santiago de Chile, Aktivist der Studierendenbewegung und Mitglied der »Kämpferischen Revolutionären ­Gruppierung« (ACR)

Seit einigen Monaten werden Universitäten und Schulen in Chile besetzt. Wie ist die aktuelle Situation?

In diesem Jahr konnten wir unsere Kampfmethoden aus dem Jahr 2011 wieder aufgreifen: Auf nationaler Ebene sind Hunderte Schulen und Fakultäten besetzt worden, Hunderttausende nehmen an Massendemonstrationen teil, Streiks finden an praktisch allen Universitäten statt: Es kommt auch immer wieder zu Straßenschlachten. Neu ist allerdings, daß die Bewegung von den kämpferischsten Studierenden an der Basis getragen wird – und das in einem Wahljahr.

Die zentrale Forderung ist die nach einem kostenlosen Bildungssystem. Wie funktioniert Bildung in Chile heute?

Die Bildung funktioniert weiterhin so, wie es während der Diktatur durchgesetzt wurde. Öffentliche Bildung wurde abgebaut, um daraus...

Artikel-Länge: 4350 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €