3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Donnerstag, 2. Februar 2023, Nr. 28
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
06.07.2013 / Wochenendbeilage / Seite 6 (Beilage)

Über die »Machtmaschine«

Für Wissen und Fortschritt

Reinhard Jellen
In seinem neuen Buch »Die Machtmaschine. Sex, Lügen und Politik« beschreibt der Journalist Sascha Adamek die Bundesrepublik Deutschland als Hort mächtiger Netzwerke, die im Verborgenen agieren und es verstehen, die Verfehlungen der Politiker zu nutzen, um sie gefügig zu machen oder sie aus ihrer Machtsphäre zu drängen. Er vertritt darin unter anderem die These, daß die Bundespräsidenten Köhler und Wulff in Sachen Bankenrettungspolitik einen anderen Kurs als Angela Merkel vertreten hätten, wobei der Bundeskanzlerin eine öffentliche und inhaltliche Auseinandersetzung mit ihren parteiinternen Rivalen zum Nachteil gereicht hätte.

So wurde mit ihnen nicht direkt und politisch debattiert, sondern der Umstand ausgenutzt, daß jemand über den Spiegel bzw. die Bild-Zeitung gezielt Indiskretionen und Gerüchte streute.

Köhler hatte kurz vor seinem Rücktritt gegen seine eigene Überzeugung und trotz rechtlicher Zweifel ein »Rettungsgesetz« für Griechenland unterzeich...



Artikel-Länge: 3047 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €