Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 29. September 2022, Nr. 227
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
04.07.2013 / Feuilleton / Seite 12

In die Kiste

Leander Sukov schreibt über große Gefühle und Politik im richtigen Leben

Peter Steiniger
Marie, die Heldin von Leander Sukovs Berlin-Roman »Warten auf Ahab« ist »keine von den anderen«, den Gleichgültigen, Abgestumpften. Sie ist eine Unangepaßte. Aus einem seit der Wende immer mehr heruntergewirtschafteten Dorf in Mecklenburg ist sie zum Studium in die Hauptstadt gekommen. In der ruhelosen Metropole, die ihr wie ein ungeheurer Wal erscheint, sucht Marie nun Anschluß – an die linke Szene, aber auch in Liebesdingen. Zurück bleibt das Elternhaus: die harmoniebedürftige Mutter, der Vater mit dem Kainsmal des Stasi-IM, der zu seinem früheren Tun und seinen Motiven nicht stehen will. Das macht ihn kleiner in Maries Augen. Sie sieht im verflossenen Arbeiter- und Bauernstaat ein Gegenbild zur ätzenden großdeutschen Gegenwart.

Politik und Erotik sind die Hauptzutaten des Romans von Leander Sukov, dem 1957 in der zweiten deutschen Großstadt Hamburg geborenen und kommunistisch engagierten Schriftsteller. In Gestalt einer monologisierenden Ich-Erz...

Artikel-Länge: 3955 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €