Gegründet 1947 Freitag, 4. Dezember 2020, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
11.06.2013 / Ausland / Seite 7

Flüchtlingswelle in Ostafrika

UNO berichtet von Zehntausenden Vertriebenen durch anhaltende Konflikte in Sudan und Südsudan

Simon Loidl
Zwei Jahre nach der Sezession des Südsudan vom Sudan und seiner Etablierung als autonomer Staat spitzt sich der Land- und Ressourcenkonflikt zwischen Khartum und Dschuba erneut zu. Laut der britischen Rundfunkanstalt BBC, die sich auf den südsudanesischen Informationsminister beruft, befinden sich wieder sudanesische Regierungstruppen auf dem Territorium des Südsudan. Eine weitere Massenflucht in der Region wird erwartet. In diversen Gebieten beider Staaten versuchen bereits Hunderttausende Menschen, sich vor Regierungstruppen, Rebellen und Paramilitär zu retten.

Am vergangenen Donnerstag legten die Vereinten Nationen im Rahmen ihrer UNMISS (UN Mission in South Sudan) einen Bericht zur Situation in Südkordofan vor. In dem im Süden des Sudan gelegenen ölreichen Bundesstaat kam es während der vergangenen Monate erneut zu bewaffneten Auseinandersetzungen zwischen Rebellengruppen und der sudanesischen Armee. Im April hatten Angehörige der Sudanesischen Revol...

Artikel-Länge: 4530 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die neue jW-Serie »Wohnen im Haifischbecken« – ab morgen am Kiosk!