Gegründet 1947 Freitag, 4. Dezember 2020, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
11.06.2013 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Lobbyistin in eigener Sache

Europäische Zentralbank warnt Verfassungsgericht vor Folgen eines vermeintlich falschen Urteils

Die Europäische Zentralbank (EZB) lobbyiert in eigener Sache und fährt schweres Geschütz auf: Dem deutschen Bundesverfassungsgericht ließen die »unabhängigen« Zentralbanker nun eine eindringliche Warnung vor einem Urteil gegen ihre Antikrisenpolitik zukommen. Einen Tag vor Beginn der Verhandlung über das Kaufprogramm für Staatsschulden rief EZB-Direktor Jörg Asmussen die Richter über Bild (Montagausgabe) auf, die Folgen ihrer Entscheidung zu bedenken.

Asmussen, bereits als Beamter unter Merkel/Steinbrück »Macher« jener deutschen »Bankenrettung«, die der heimischen Zockerindustrie das Überleben sicherte, schert sich wenig um die vermeintliche Würde des höchsten deutschen Gerichts: »We...

Artikel-Länge: 2169 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die neue jW-Serie »Wohnen im Haifischbecken« – ab morgen am Kiosk!