Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Mittwoch, 11. Dezember 2019, Nr. 288
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
30.05.2013 / Ausland / Seite 6

Empfehlungen für den Frieden

Baskisches Sozialforum will Beitrag zur Konfliktlösung leisten

Uschi Grandel

Gut zwei Monate nach dem Baskischen Sozialforum, das am 14. und 15. März in Bilbo (Bilbao) und Iruñea (Pamplona) stattgefunden hat, haben dessen Organisatoren am Montag der Öffentlichkeit »Empfehlungen, um den Friedensprozeß voranzubringen« vorgestellt. Die darin enthaltenen zwölf Punkte sind das Ergebnis intensiver Diskussionen einer Vielzahl baskischer Organisationen und internationaler Experten darüber, welche weiteren Schritte im Friedensprozeß nötig sind und wie die aktuelle Blockadesituation überwunden werden kann.

Friedensfahrplan

Der als »Erklärung von Aiete« bekannte Friedensfahrplan vom Oktober 2011 und das kurz darauf erklärte Ende des bewaffneten Kampfes der ETA haben weitere Fortschritte erst möglich gemacht, so die Zulassung der Partei der baskischen linken Unabhängigkeitsbewegung Sortu (Entstehen) im Juni 2012, die vor dem spanischen Verfassungsgericht gegen den Widerstand der spanischen Rechten und ihrer Regierung erstritten...

Artikel-Länge: 3574 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €