Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
29.05.2013 / Antifa / Seite 15

Braune Armee Fraktion?

Ein Vergleich, der keiner ist: NSU und RAF hatten unterschiedliche Gegner – und unterschiedliche Helfer

Fabian Lichter
Beate Zschäpe – die neue Gudrun Ensslin? Vergleiche zwischen dem »Nationalsozialistischen Untergrund« (NSU) und der einstigen »Roten Armee Fraktion« (RAF) sind in den deutschen Medien an der Tagesordnung, seit der »Jahrhundertprozeß« gegen die mutmaßlich einzige Überlebende der braunen Terrorgruppe vor dem Münchner Oberlandesgericht begonnen hat. Eine Verhandlung dieser Größenordnung reizt offensichtlich zum Vergleich mit den »Stammheimer Prozessen« gegen die Gründergeneration der RAF, mit der monströsen Selbstinszenierung eines »wehrhaften Rechtsstaates«, die in den 70er Jahren für Aufmerksamkeit sorgte. Doch die scheinbar so naheliegende Nebeneinanderstellung von »roten« und »braunen« Terroristen birgt die Gefahr einer Mystifikation und lenkt von den drängenden Fragen im NSU-Komplex ab. Es paßt zur etablierten Extremismustheorie, Ausreißer aus der als solcher definierten politischen »Mitte« lediglich mit einem oberflächlichen Blick wahrzunehmen. V...

Artikel-Länge: 4365 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.