5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
28.05.2013 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Lichtblicke in Dhaka

Nach Einsturz des Rana Plaza: Zwei Dutzend internationale Konzerne bisher Abkommen für mehr Sicherheit in Bangladeschs Textilfabriken beigetreten

Thomas Berger
Hungerlöhne, Ausbeutung, Rechtlosigkeit der Beschäftigten – nach dem Einsturz eines Fabrikgebäudes am 24. April geht das Ringen um verbesserte Arbeitsbedingungen und Entlohnung in der Textilindustrie in Bangladesch weiter. Nachdem die Regierung eine Sonderkommission berufen hat, um eine weitere Anhebung des Minilohns für die beinahe vier Millionen Beschäftigten der Branche auf den Weg zu bringen, unterzeichneten Mitte Mai rund zwei Dutzend Konzerne ein von internationalen Gewerkschaftsdachverbänden und Nichtregierungsorganisationen (NGOs) ausgehandeltes Abkommen für besseren Brandschutz und mehr Arbeitssicherheit in den Betrieben des südasiatischen Landes. Zur Mitarbeit konnten zunächst vor allem Firmen mit Hauptsitz in Europa gewonnen werden. Die drei wichtigsten US-amerikanischen Konzerne machen nicht mit. Ungeachtet umfassender Kritik weigern sich sowohl Walmart, Weltmarktführer beim globalen Handel mit Billigtextilien, als auch Gap und Sears, de...

Artikel-Länge: 5379 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €