27.05.2013 / Schwerpunkt / Seite 3

Kanzlerin Merkel mit sich zufrieden

Vor dem inzwischen sechsten »Integrationsgipfel« der Bundesregierung hat Kanzlerin Angela Merkel (CDU) den Vorwurf zurückgewiesen, die Veranstaltungen hätten nur Symbolcharakter. »Wir haben vieles auf den Weg gebracht«, verkündete Merkel am Samstag in ihrer wöchentlichen Videobotschaft im Internet. Der Dialog zwischen Bund, Ländern, Kommunen und Migrantenorganisationen stelle »viele Dinge in das Zentrum, auf die wir früher gar nicht so geachtet haben«. Als Beispiel nannte Merkel ein Bewußtsein dafür, wie und in welchen Rollen Zuwanderer in den Medien sichtbar werden. Es gelte, Stück für Stück Vorurteile in der Gesellschaft abzubauen. In der Arbeitswelt gebe es einige gute Entwicklungen, aber auch noch Probleme – etwa, wenn junge Leute wegen ihres ausländisch klingenden Namens keine Lehrstelle bekämen, sagte die Kanzlerin.

Der Vorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland, Kenan Kolat, gab der Bundesregierung kontra. ...

Artikel-Länge: 2916 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe