jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Freitag, 20. Mai 2022, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
25.05.2013 / Wochenendbeilage / Seite 3 (Beilage)

Der Schwarze Kanal: Dank des Vaterlandes

Werner Pirker
Als »streitbare und unbeugsame Stimme der Demokratie« würdigte Bundeskanzlerin Angela Merkel die SPD anläßlich der Feiern zu deren 150. Geburtstag. Ob darin das ungewollte Eingeständnis steckt, daß es die Unionsparteien etwas weniger ernst mit der Demokratie meinen, als sie das den Sozialdemokraten zugute halten? Merkel dürfte es indessen eher um eine Würdigung der deutschen Sozialdemokratie als Teil des auf die kapitalistische Ordnung verpflichteten Parteienkartells gegangen sein. Es war mit Willy Brandt immerhin einem sozialdemokratischen Kanzler vorbehalten, die bürgerliche Machtabsicherung mit »Solidarität der Demokraten« umschrieben zu haben. Daß er unter dieser Formel die von seiner Regierung eingeführten Berufsverbote zu rechtfertigen versuchte, sagt einiges über das Demokratieverständnis »streitbarer und unbeugsamer« Demokraten aus. Und so erklärt es sich auch, weshalb die Oligarchie unisono der Jubilarin die Ehre erweist, sie zur ideellen Gesamtd...

Artikel-Länge: 4877 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €