jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Dienstag, 17. Mai 2022, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
17.05.2013 / Inland / Seite 4

Fünf Tage im Streik

Gegen die Prekarisierung im Bildungswesen: Am heutigen Freitag endet die Aktionswoche der GEW Berlin

Wladek Flakin
Wir kämpfen nicht nur für die Rechte von angestellten Lehrern, sondern auch für Forderungen, die Beamte betreffen«, sagt Julia Neu, eine junge Lehrerin an der Sophie-Charlotte-Oberschule in Berlin-Charlottenburg. Wie Hunderte ihrer Kollegen beteiligte sie sich an der Streikwoche der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) in der Hauptstadt. Die etwa 8000 angestellten Berliner Lehrer fordern mit den Arbeitsniederlegungen, die seit Montag laufen, die Gleichstellung mit ihren 20000 verbeamteten Kollegen. Aber neben einer tariflichen Regelung zur Eingruppierung der Angestellten geht es auch um »altersgerechte Arbeitsbedingungen«, denn bei der stark überalterten Berliner Lehrerschaft (das Durchschnittsalter liegt bereits über 50) gibt es 1400 Dauerkranke. »Deswegen erleben wir auch eine große Solidarität von den Beamten«, so Neu weiter.

Am Mittwoch waren schwerpunktmäßig die Oberstufenzentren zum Streik aufgerufen und am Donnerstag die Grundschulen. An ...

Artikel-Länge: 4111 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €