Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. März 2021, Nr. 55
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
27.04.2013 / Inland / Seite 5

Wettbewerb über alles

Wissenschaftsrat entwirft »Zukunftspakt 2022« für Deutschlands Hochschulen. Plädoyer für Rückkehr zu Studiengebühren und stärkere Hierarchisierung

Ralf Wurzbacher
Mehr Elite, Studiengebühren und Wettbewerb für alle – so stellt sich der Wissenschaftsrat die Hochschullandschaft von morgen vor. Das wichtigste wissenschaftspolitische Beratergremium der Republik richtete in dieser Woche seine Frühjahrstagung in Würzburg aus und brütete dabei über Brisantem. Der sogenannte Zukunftspakt 2022 schlägt unter anderem eine Fortsetzung der »Exzellenzinitiative«, ein Dreiklassensystem für Deutschlands Hochschulen sowie ein Comeback für das gerade in Abwicklung befindliche allgemeine Bezahlstudium vor. Die Empfehlungen sollen abschließend im Juli präsentiert und damit der Kurs der kommenden Bundesregierung beeinflußt werden. Vorher sollte die Öffentlichkeit nichts davon wissen.

Offenbar gibt es einen Maulwurf, der das Papier dem Berliner Tagesspiegel zuspielte. Der berichtete vor einer Woche exklusiv über den Inhalt. Die Zeitung wollte den Informanten gegenüber junge Welt nicht preisgeben, ließ aber durchblicken, daß das K...

Artikel-Länge: 4274 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft