26.04.2013 / Ansichten / Seite 8

Protestziel des Tages: AfD

Viele Freunde hat die »Alternative für Deutschland« (AfD) nicht. Die Merkel-Fans befürchten, daß der Kanzlerin am Wahlabend ein paar Stimmen zur Wiederwahl fehlen könnten und verdächtigen Schweizer Milliardäre als Finanziers. Die FDP ahnt Verluste, und Gregor Gysi meint, der Verein sei »eine antisoziale, nach rechts offene, deutschnationale Vermögenssicherungspartei«.

Die Attacken scheinen den Mitgliederzustrom zu beschleunigen, am Freitag waren angeblich 9600 erreicht. Und publizistisch wird nachgeholfen. So vermeldete das Handelsblatt, gestützt auf eine Umfrage Marke Eigenbau, 19 Prozent mögliche Wähler. Am Sonntag wird nun ein Landesverband in Brandenburg gegründet, am...

Artikel-Länge: 2135 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe