3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Februar 2023, Nr. 30
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
20.04.2013 / Feuilleton / Seite 13

Black Power

In der Bewegung doppelt so schnell: Nina Simone zum 10. Todestag

Ron Augustin
Als Anfang der 1960er Jahre die Bürgerrechtsbewegung der Schwarzen in den USA einen neuen Anlauf nahm, war sie eine ihrer Vorkämpferinnen: Eunice Kathleen Waymon, besser bekannt unter ihrem Künstlernamen Nina Simone. Von Kindesbeinen an hatte sie Piano gespielt. Kaum 24 Jahre alt, war sie zum Liebling der Musikszene im New Yorker Greenwich Village geworden, bevor 1957 ihre erste LP »Little Girl Blue« erschien. Unterstützt von einer Mischung aus Bach, Jazz, Gospel, Folk und Blues, war es vor allem ihre Stimme, die es einem kalt den Rücken herunterlaufen ließ. Ihr großes Vorbild war Billie Holiday, die sie von Grund auf studiert hatte, und von der sie mehrere Songtexte übernahm. Einer davon, »Strange Fruit«, handelt vom Ku-Klux-Klan und den Leichen der Schwarzen, die von den Bäumen baumelten. Nina Simone begann, sich in der Bürgerrechtsbewegung zu engagieren, und mit Songs wie »Mississippi Goddam«, »Go Limp«, »Four Women«, »Backlash Blues«, »To Be Young Gif...

Artikel-Länge: 5576 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €