Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
13.04.2013 / Schwerpunkt / Seite 3

»Es gibt unbekannte Mittäter«

Nebenkläger im NSU-Prozeß sehen Aufklärung als oberstes Ziel. Kritik am »Antiterrorparagraphen« 129a steht dazu nicht im Widerspruch. Ein Gespräch mit Edith Lunnebach

Claudia Wangerin
Edith Lunnebach ist eine der Anwältinnen der Nebenklage im Prozeß gegen Beate Zschäpe und vier mutmaßliche Helfer des »Nationalsozialistischen Untergrunds«, der am 17. April beginnt

Sie vertreten im NSU-Prozeß eine Familie, deren Tochter bei einem Sprengstoffanschlag auf ihr Lebensmittelgeschäft im Jahr 2001 in Köln schwer verletzt wurde. Wie ist heute die Situation der Nebenkläger und der Gesundheitszustand der Verletzten – und wer ersetzt denen, die normalerweise erwerbstätig sind, zum Beispiel den Verdienstausfall, wenn sie am Prozeß teilnehmen wollen?

Der letzte Punkt ist der problematischste. Wir hatten Schwierigkeiten, finanzielle Unterstützung für die Nebenkläger zu organisieren, weil doch einige – auch die von mir vertretene Familie, an den ersten beiden Prozeßtagen teilnehmen wollen. Das haben wir jetzt durch Spenden ermöglicht. In der Regel werden dem Nebenkläger die Kosten nicht erstattet. Es sei denn, er ist arm im Sinne des Gesetz...

Artikel-Länge: 6233 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.