Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. April 2019, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
04.04.2013 / Feuilleton / Seite 12

Er liebt den Geruch feuchter Erde

Über die Rückkehr des ostelbischen Adels in Verzückung zu geraten, gilt in Brandenburg als politische Bildung – eine Ausstellung in der zuständigen Landeszentrale

Rudolf Stumberger
Notizen aus der Provinz« hieß im westdeutschen Fernsehen der 1970er Jahre eine Kabarettsendung mit Dieter Hildebrandt, die seltsame und politisch manchmal bizarre Erscheinungen zum Thema hatte. Solche gibt es auch heute noch. Zum Beispiel in Brandenburg. Dort liebt die Landeszentrale für politische Bildung die zurückgekehrten ostelbischen Exgroßgrundbesitzerfamilien so sehr, daß sie ihnen eine Ausstellung inklusive opulentem Begleitband gewidmet hat. »Heimat verpflichtet. Märkische Adelige – eine Bilanz nach 20 Jahren« lautet der Titel dieser Exposition, die noch bis 11. April in Potsdam zu sehen ist. Im Mittelpunkt stehen Fotografien von zwölf adeligen Familien, die sich in Brandenburg an den Wohnorten ihrer Vorfahren niedergelassen haben. Manche betreiben heute Landwirtschaft. Andere haben Hotels eröffnet.

Der ostelbische Adel ist auch deshalb interessant, weil er nach der Vertreibung in den Westen seine Gruppen­identität aufrechterhielt, obwohl ...

Artikel-Länge: 6641 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €