Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. April 2019, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
04.04.2013 / Leserbriefe / Seite 14

Leserbriefe

Eine Delikatesse fehlt

Zu jW vom 30./31. März/1. April: »Rumpelstilzchen des Tages: Katrin Göring-Eckardt«

Eine besondere Delikatesse im Masterplan der rot-grünen Sozialplanierer führt der jW-Beitrag leider nicht auf: den Plan, die sowieso schon in unabgesicherte Dumpinglohn-Verhältnisse Getriebenen nun auch fiskalisch abzukochen. Falls es Sinn machte, möchte man Frau Göring-Eckardt und dem Rest ihrer außer Rand und Band geratenen Sozialpauperisierungstruppe nur noch zurufen: »Wenn der letzte Hartz-IV-Empfänger verhungert, der vorletzte Arbeiter am VW-Fließband entkräftet umgekippt ist und auch der Gärtner in der Villa nicht mehr kann, werdet ihr sehen, daß auch in Deutschland Geld allein kein geeignetes Verzehrmittel ist.«

Richard Zietz, per E-Mail

Zusammenhang erkennen

Zu jW vom 25. März: »Optimale Einsatzfähigkeit«

Der Beitrag von Lühr Henken belegt in erschreckender Weise, daß die Welt nach wie vor und nicht in geringerem Maße als vor zwanzig Jahre...




Artikel-Länge: 6589 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €