Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. Juni 2020, Nr. 130
Die junge Welt wird von 2301 GenossInnen herausgegeben
30.03.2013 / Geschichte / Seite 15

»Der Fuchs« vorm Kadi

Vor 20 Jahren wurde der italienische Expremier Giulio Andreotti angeklagt

Gerhard Feldbauer
Die italienische Öffentlichkeit war im Frühjahr 1993 bereits an Enthüllungen der schlimmsten Art gewöhnt. Am 11. Februar war der Vorsitzende der Sozialistischen Partei und frühere Premier, Bettino Craxi, nach der Einleitung von Ermittlungen der Staatsanwaltschaft gegen ihn wegen Korruption zurückgetreten (siehe jW-Geschichte vom 9.2.2013). Doch die jetzigen Enthüllungen übertrafen das bisher Bekannte und kamen einem Erdbeben gleich. Am 27. März 1993 beantragte die Staatsanwaltschaft die Aufhebung der parlamentarischen Immunität des Senators Giulio Andreotti. Gegen den siebenmaligen Ministerpräsidenten wurde in der Folge ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Noch verharrte »Il Volpone« (der schlaue Fuchs), wie er genannt wurde, in der ihm eigenen stoischen Ruhe, mit der er in den vorangegangenen drei Jahrzehnten schon 24 Ermittlungen von Staatsanwälten und fünf parlamentarische Untersuchungskommissionen unbeschadet überstanden hatte, die ihn der Verwicklun...

Artikel-Länge: 9300 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €