jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Dienstag, 17. Mai 2022, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
20.03.2013 / Ausland / Seite 2

»Apartheid nennt sich das, was wir heute haben«

Ein neues Buch zur Boykott-Kampagne: Israel erinnert in manchem an das frühere Südafrika. Ein Gespräch mit Omar Barghouti

Lena Kreymann
Omar Barghouti ist Choreograph und einer der Inspiratoren der BDS-Initiative. Er ist auch Gründer der Palästinensischen Kampagne für den Akademischen und Kulturellen Boykott Israels (PACBI). Jüngste Buchveröffentlichung: »Boykott – Desinvestment – Sanktionen«

Sie sind gerade unterwegs, um die BDS-Bewegung vorzustellen. Was sind die Forderungen dieser Bewegung?

Wir wollen drei durch das internationale Recht garantierte grundlegende Rechte der Palästinenser durchsetzen: das Ende der Besatzung von 1967, die Gleichberechtigung palästinensischer Bürger in Israel und das Rückkehrrecht für Flüchtlinge. Jeder zweite Palästinenser lebt heute außerhalb des historischen Palästinas – also weder in Israel, noch in der Westbank, noch in Gaza.

Zwölf Prozent sind israelische Bürger, und 38 Prozent wohnen in der Westbank und Gaza – unsere Forderungen schließen alle drei Gruppen ein.

BDS steht für »Boykott, Desinvestment, Sanktionen«. Wie sähen kon...




Artikel-Länge: 4279 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €