jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Freitag, 20. Mai 2022, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
18.03.2013 / Ansichten / Seite 8

Wer gängelt wen?

Obama fährt erstmals nach Israel

Werner Pirker
Barack Obama wird in dieser Woche in Israel zu seinem ersten Staatsbesuch eintreffen. In Jerusalem will er vor Studenten eine Rede halten. Daß ein US-Präsident dem zionistischen Staat während seiner gesamten ersten Amtszeit nicht ein einziges Mal seine Aufwartung machte, läßt die Vermutung zu, um das Verhältnis zwischen den beiden strategischen Verbündeten steht es nicht zum besten. Das tut es tatsächlich nicht, doch nur was das persönliche Verhältnis zwischen Obama und der israelischen Führung angeht. Dem »mächtigsten Mann der Welt« wird von den Israelis immer wieder zu verstehen gegeben, daß er nicht so mächtig ist, wie es seine Stellung vermuten ließe.

Diese Nummer können die Israelis nur deshalb abziehen, weil das amerikanische Polit-Establishment seinen Präsidenten im Regen stehen läßt. Die prozionistische Lobby hat Kongreß und Senat voll auf ihre Linie gebracht, wobei sich die Frage erübrigt, wer wen am Gängelband hält: die USA Israel oder Israel d...

Artikel-Länge: 3167 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €