Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Freitag, 22. Oktober 2021, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
09.03.2013 / Ansichten / Seite 8

Dämon und Heiliger

Nach dem Tod von Hugo Chávez

André Scheer
In Europa und den USA sind bürgerliche Politiker und die großen Mainstreammedien damit beschäftigt, den verstorbenen venezolanischen Präsidenten Hugo Chávez zu dämonisieren. Noch immer ist vom »Tyrannen« und »Autokraten« die Rede. Aber warum sich in Venezuela Millionen Menschen von ihrem Comandante verabschieden, statt erleichtert auf den »Aufbruch in eine neue Zeit« (Guido Westerwelle) zu warten, diese Frage können sie nicht beantworten. Sie kapieren nicht, daß für die meisten Menschen in Venezuela und für Millionen Menschen weltweit Hugo Chávez gerade diesen »Aufbruch in eine neue Zeit« verkörpert hat.

Die Medien der venezolanischen Opposition haben das bereits begriffen – und schon begonnen, Chávez zu einem Heiligen zu verklären. Der Hetzsender Globovisión, der seit Jahren Dreck und Lügen über dem venezolanischen Staatschef ausgeschüttet hatte, sendet seit Tagen mit schwarzem Trauerbalken. Die rechten Zeitungen, in denen einst sogar Mordaufrufe ...

Artikel-Länge: 3316 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €