05.03.2013 / Feuilleton / Seite 12

Unsichtbare Gegner

Was ist das für eine Schublade? »Invasion« von Dito Tsintsadze

Federico Sánchez
Nach Sichtung des Films »Invasion«, glaubte der Rezensent in einer Münchener Bar einen der Schauspieler wiedererkannt zu haben. Einmal darauf angesprochen, ob dieser nicht jüngst den sardonischen Simon, der sich vom blassen Sohn zum strengen Disziplinator wandelt, gegeben habe, verneinte dieser, nein, er habe zwar etwas mit der Filmerei an sich zu tun, allerdings auf ganz anderem Gebiet. Passenderweise stellte sich heraus, daß dafür seine Begleitung, rechts von ihm am Tresen lehnend, durchaus Schauspieler war und mit Dito Tsintsadze, dem Regisseur von »Invasion«, bestens vertraut war, ja schon mit ihm gearbeitet hatte. Tsintsadze mache sein Ding, ganz ohne Zweifel, ganz unbeirrbar, und dafür verdiene er seinen Respekt.

Was sagt uns diese Anekdote? Nun, vielleicht, daß Schuß und Treffer nicht immer auf einer Zielgeraden liegen müssen. So unbeirrbar die Kamera auch in einem geradlinig erzählten Lauf der »Invasion« einer undurchsichtigen Familie ins Leben e...

Artikel-Länge: 4400 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe