3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Montag, 30. Januar 2023, Nr. 25
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
28.02.2013 / Ausland / Seite 6

Mehr »Verschwundene« als in Argentinien

Mexikos Regierung veröffentlicht Liste mit über 26000 vermißten Personen

André Scheer
In Mexiko sind während der Amtszeit von Präsident Felipe Calderón mehr als 26000 Menschen »verschwunden«. Das geht aus einer offiziellen Liste hervor, die von Mexikos Staatssekretärin für Rechtsangelegenheiten und Menschenrechte, Lía Limón García, am Dienstag (Ortszeit) offiziell veröffentlicht und im Internet eingestellt wurde. Die Aufstellung umfaßt exakt 26121 Personen, die zwischen dem 1. Dezember 2006 und dem 30. November 2012 als vermißt gemeldet wurden. Damit übersteigt diese Zahl die der unter den Militärdiktaturen in Chile (1973–1990) und in Argentinien (1976–1983) verschleppten und ermordeten Menschen.

Wie Limón erläuterte, wurde die Liste vom Nationalen Zentrum für Planung, Analyse und Information zur Verbrechensbekämpfung (CENAPI) der mexikanischen Generalstaatsanwaltschaft erstellt und speist sich aus Angaben der Justizbehörden in den Bundesstaaten. Die genauen Quellen der Informationen seien auch ihr unbekannt, betonte Limón bei...

Artikel-Länge: 3948 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €