Gegründet 1947 Donnerstag, 12. Dezember 2019, Nr. 289
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
25.02.2013 / Inland / Seite 4

Neuer Hinweis auf Netzwerk

Neue Spur im Verfahren um NSU-Terror? Bundesanwaltschaft dementiert. Linkspartei sieht Indizien für größere Struktur. Widersprüchliche Aussagen im Parlamentsausschuß

Sebastian Carlens
Nachdem vor dem Bundestagsausschuß zum »Nationalsozialistischen Untergrund« (NSU) erneut Vertreter verschiedener Behörden, darunter des Thüringer Landesamtes für Verfassungsschutz (LfV), höchst widersprüchliche Aussagen gemacht hatten, kündigte am Freitag nachmittag das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) vollmundig eine Reform der eigenen Einrichtung an. Am Wochenende wiederum kam eine neue Diskussion um die Rolle eines Jenaer Neonazis beim für die mutmaßlichen Rechtsterroristen Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt tödlichen Banküberfall in Eisenach am 4. November 2011 auf.

Wie der Focus vorab berichtete, vermuten Fahnder, daß der Neonazi ­André Kapke die Männer bei dem Überfall auf eine Sparkasse begleitet hat. Nach dem wahrscheinlichen Selbstmord der beiden soll er das dritte Mitglied des »Terrortrios«, Beate Zschäpe, telefonisch informiert haben. Laut ­Focus wurde Kapkes Fahrzeug kürzlich durchsucht und ein Handy sowie Unterlagen beschlagnahmt. Laut Ermit...

Artikel-Länge: 7330 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €