Gegründet 1947 Dienstag, 27. Oktober 2020, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
22.02.2013 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Allianz verdoppelt Gewinn

Finanzkonzern steigert Überschuß 2012 auf 5,2 Milliarden Euro

Die Erholung der Finanzmärkte und das Ausbleiben großer Naturkatastrophen haben der Allianz, Europas größten Versicherer, im vergangenen Jahr einen Gewinnsprung beschert. Der Allianz-Konzern übertraf die Prognosen und verdoppelte den Gewinn auf 5,2 Milliarden Euro. Vorstandschef Michael Diekmann zeigte sich am Donnerstag auch für das laufende Jahr optimistisch.

»Der Jahresüberschuß hat sich mit 5,2 Milliarden Euro gegenüber dem Vorjahreswert wieder normalisiert«, sagte Diekmann. Naturkatastrophen und Abschreibungen auf griechische Staatsanleihen und Aktien hatten den Konzerngewinn im Vorjahr auf 2,5 Milliarden Euro halbiert. 2012 blieb die Schadenslast niedrig, das rasant wachsende Fondsgeschäft entwickelte sich glänzend: Zum ersten Mal erwi...

Artikel-Länge: 2347 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €