22.02.2013 / Feuilleton / Seite 12

Mond, Mädchen und Musik

Der neue Erzählband von Eugen Egner

André Poloczek
Eine Gruppe von Kindern landet auf dem Mond und findet dort die nagelneue Schlafanzughose des Ich-Erzählers. Der Fund ist verbürgt. Sowohl ein Fernsehreporter, wie auch die Familie, bestätigen die Herkunft der Hose. Wie das Pyjamateil auf den Mond gelangt ist, das bleibt Jahrzehnte lang das Lebensrätsel des Protagonisten. Seine letzte Hoffnung, die Aufklärung des Geschehens durch eine junge Frau, die selbst auf dem Mond war, zerschlägt sich. Nach einer kurzen und vollständig unerotischen Rangelei, verabschiedet sich die Frau mit den Worten: »Ich finde allein hinaus«.

So kann man Eugen Egners Erzählung »Meine Schlafanzughose auf dem Mond« zusammenfassen, zugleich sind damit zwei zentrale Themen seiner neuesten Erzählsammlung »Totlachen im Schlaf« angesprochen: Mond und Mädchen. Titel wie »Monddoktor« und »Mondmission mit Mädchen« unterstreichen die Bezüge zum Lunaren. Dennoch sagt Egner, daß dem Mond keine wirkliche Bedeutung in den Erzählungen zukomme. »...

Artikel-Länge: 5670 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe