1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
12.02.2013 / Inland / Seite 8

»Niemand unter 18 darf als Soldat rekrutiert werden«

Welttag gegen Kriegseinsatz von Kindern: Auch in Deutschland gibt es heute die »Aktion Rote Hand«. Ein Gespräch mit Ralf Willinger

Gitta Düperthal
Ralf Willinger ist Referent für ­Kinderrechte bei Terre des Hommes

Weltweit werden schätzungsweise 250 000 Kinder gezwungen, als Soldaten in bewaffneten Konflikten zu kämpfen. Am heutigen Dienstag will das »Deutsche Bündnis Kindersoldaten« mit seiner »Aktion Rote Hand« auf das Problem aufmerksam machen. Mit welchem Ziel?

Wir wollen diesen Skandal öffentlich bekanntmachen: Es darf nicht sein, daß Mädchen und Jungen in Kriegen eingesetzt werden – als Bote, Spion, Träger oder gar als Kämpfer. Jedes Jahr am 12. Februar, dem Welttag gegen den Einsatz von Kindersoldaten, machen viele Menschen auch in Deutschland darauf aufmerksam.

Auch dieses Jahr wird es Aktionen geben: Schulkinder und andere versehen ein Blatt Papier mit einem Handabdruck in roter Farbe und schreiben ihre Forderungen darunter. Die gesammelten »Roten Hände« werden dann dem Bundestag, dem Europaparlament oder den Vereinten Nationen übergeben. Dem »Deutschen Bündnis Kindersoldaten«, das d...


Artikel-Länge: 4177 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €