1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
12.02.2013 / Feuilleton / Seite 12

Werbung und Verbrechen

Wirtschaft als das Leben selbst

Helmut Höge
Was Touristen als »schön bunt« bezeichnen, die Werbeschilder und Leuchtreklame in Moskau, bezeichnet eine Moskauer Germanistin als »unerträglich«. Tatsächlich zeugt dieses aufdringlich vielfarbige Durcheinander der Markennamen und Warenzeichen von der »Unerträglichkeit des Seins«, das permanent »Leichtigkeit«, mindestens »Erleichterung« verspricht. In Wirklichkeit wird das »Überleben« immer schwerer, nicht nur in Moskau.

Kurz nach der Wende wollte und sollte die DDR-Kulturzeitschrift Der Sonntag von Die Zeit übernommen werden. Der Deal kam nicht zustande, dafür ließ man die Redakteure des Sonntag ein Zeit-Magazin frei gestalten – das Heft Nr. 46, »Start ins neue Deutschland«. Darin ließen sich die Ostler zu einem Foto von Plakatwänden folgende Bild-Unterschrift einfallen: »Die Werbung überzieht das Land flächendeckend wie früher die Stasi.«

Die Chefredaktion des Zeit-Magazins bekam daraufhin einen wütenden Brief vom Bonner »Zentralausschuß der Wer...



Artikel-Länge: 4856 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €