3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Februar 2023, Nr. 30
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
11.02.2013 / Inland / Seite 5

Ein Gigant entsteht

Die Hamburger Reedereien Hapag Lloyd und Hamburg Süd verhandeln über Mega-Fusion

Mirko Knoche
Die beiden Hamburger Reedereien Hapag Lloyd und Hamburg Süd verhandeln derzeit über eine Fusion, bis Mai soll eine Entscheidung fallen. Bislang ist Hapag-Lloyd laut Handelsblatt die fünftgrößte Reederei der Welt, Hamburg Süd steht auf Platz zwölf. Gemeinsam würden sie Cosco (China) vom vierten Rang verdrängen. Auf Platz eins steht heute Maersk (Dänemark), auf Nummer zwei MSC (Firmensitz Schweiz) und auf Rang drei CMA CGM (Frankreich). Ein Zusammengehen der Hamburger würde die Dominanz der Europäer in der Schiffahrtsbranche verfestigen.

Doch das Motiv der Fusionsgespräche ist keine Großmannssucht. Vielmehr sind es existenzielle Probleme, die den Prozeß in Gang setzten. So mußte die Stadt Hamburg mehrfach Anteile von Hapag-Lloyd erwerben, um sicherzustellen, daß die Reederei weiterhin von der Hansestadt aus auf dem Weltmarkt operieren kann. Im März 2012 stimmten SPD und Linke in der Bürgerschaft dafür, die städtische Beteiligung um 420 Millionen Euro auf 3...

Artikel-Länge: 4363 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €