Gegründet 1947 Freitag, 15. November 2019, Nr. 266
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
19.01.2013 / Feuilleton / Seite 12

Im Singen lachen

Der Berliner Ernst Busch Chor wird vierzig. Und feiert dieses Wochenende schon mal vor

Christof Meueler
Ernst Busch hat den Frieden besungen / und jeder ist davon erwacht / Und war ein Sieg errungen / dann hat er im Singen gelacht« – mit diesem Lied singt der Berliner Ernst Busch Chor sein Selbstverständnis. Politische Grundlagen sind: »Antifaschismus und kontra Krieg«, sagt die Vereinsvorsitzende Ursula Joseph, »über alles andere kann man sprechen«. Und ästhetisch? »Lieder mit künstlerischem Anspruch, aber keine Kunstlieder«. Bei manchen Liedern kann das Publikum mitsingen. Der Chor als demokratische Basisorganisation: Weil seine 75 Mitglieder die Einrittskarten zu ihren Konzerten und Auftritten selbst verkaufen, sind die Säle voll.

Am Wochenende gibt es im Russischen Haus der Wissenschaft und Kultur das traditionelle »Jahreskonzert« zum Geburtstag von Ernst Busch (der ist am Dienstag). Busch wird 113 und der Chor im April 40. Sein ältestes Mitglied ist 86 Jahre alt, das Ensemble definiert sich als »gemischter Seniorenchor«. In einem seiner Lieder s...

Artikel-Länge: 4219 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €