Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
17.01.2013 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Die Chinesen stellen sich blöd

Deutscher Metro-Konzern beendet das Abenteuer seiner Elektronikmarktketten im Reich der Mitte

Media-Markt hat eine zentrale Losung: Ich bin doch nicht blöd. Mit dem Werbespruch versucht der Elektronikeinzelhändler den Kunden beizubringen, daß alle, die nicht bei ihm kaufen, bescheuert sind. So gesehen müssen die Chinesen ziemlich einfältig sein, denn der Ausflug der Tochterunternehmen des Handelsriesen Metro ins Reich der Mitte endete jetzt mit einem kläglichen Rückzug. Zwei Jahre nach der Eröffnung der ersten Filialen in Schanghai verkündete Konzernchef Olaf Koch am Mittwoch das Ende des Engagements für die Fachmärkte in der Volksrepublik.

Natürlich war alles ganz anders gedacht. Mehrere hundert Filialen wollte der Düsseldorfer Multi eröffnen, den Chinesen beibringen, wann man nicht mehr alle beieinander hat, oder wie »Technik muß«, nimmt man die Saturn-Reklame beim Wort. Im...

Artikel-Länge: 2477 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €