Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Dienstag, 27. September 2022, Nr. 225
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
15.01.2013 / Thema / Seite 10

Die große Wende im Osten

Geschichte. Das Kriegsjahr 1943: Anfang vom Ende faschistischer Besatzung

Dietrich Eichholtz
Die Niederlage der Wehrmacht in Stalingrad im Winter 1942/43 veränderte den Krieg, wendete das Schicksal all der Völker, die der deutsche Faschismus in finsteres Elend zu stürzen unternommen hatte (siehe jW-Thema vom 19.11.2012). Noch dauerte es aber anderthalb schwere, blutige Jahre, bis die UdSSR, damals in Europa militärisch fast auf sich allein gestellt, den größten Teil ihres okkupierten Heimatbodens freigekämpft hatte.

Eine »vergessene« Zeit nennen manche deutschen Militärhistoriker neuerdings das Jahr 1943 und können doch wohl kaum übersehen, daß der Beginn der unaufhaltsamen, großräumigen Vertreibung der Wehrmacht aus dem Sowjetland das wichtigste, gewaltigste Ereignis des Krieges seit Stalingrad darstellte. Ihre Motivation ist durchsichtig: Es handelte sich, bis auf kleinräumige, kurzzeitige Abwehrschlachten, ausschließlich um deutsche Niederlagen und Rückzüge in ununterbrochener Folge, die dem heute wiedererstandenen deutschen Großmachtimage ni...

Artikel-Länge: 19668 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €