Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Dienstag, 28. Juni 2022, Nr. 147
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
08.01.2013 / Inland / Seite 4

NPD ohne Erfolg

Jahresrückblick 2012. Heute: Neofaschismus. Verbote, vermasselte Aufmärsche, Konkurrenz in den eigenen Reihen und Finanzprobleme machen den Rechten zu schaffen

Markus Bernhardt
Nach den Enthüllungen über das mörderische Zusammenspiel von Geheimdiensten, Polizei und dem Rechten Terrornetzwerk »Nationalsozialistischer Untergrund« (NSU) sahen sich die Behörden gezwungen, ihr ramponiertes Erscheinungsbild aufzupolieren. In den Neonazihochburgen Dortmund und Aachen kam es erstmals zu einem konsequenten Vorgehen gegen die militanten »Autonomen Nationalisten«. Ende August verbot Nord­rhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger (SPD) mit der »Kameradschaft Aachener Land« und dem »Nationalen Widerstand Dortmund« zwei der bedeutendsten gewaltsamen Nazigruppen im Bundesgebiet. Bei Razzien in Dortmund stellte die Polizei nicht nur etwa 1000 Plakate der neofaschistischen NPD und Unmengen von Propagandamaterial sicher, sondern auch diverse Waffen und Sturmhauben.

Zeitgleich untersagte Jäger auch den seit Jahren von den Rechten in Dortmund am ersten Sonnabend im September durchgeführten »Nationalen Antikriegstag«. Die Kundgebung war neben der j...

Artikel-Länge: 6015 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €