Gegründet 1947 Sa. / So., 29. Februar / 1. März 2020, Nr. 51
Die junge Welt wird von 2229 GenossInnen herausgegeben
02.01.2013 / Inland / Seite 4

Qualitätseinbußen einkalkuliert

Magdeburger Volksstimme: Betriebsrat ruft zu Widerstand gegen miese Arbeitsbedingungen auf

Susan Bonath
Der Betriebsrat der Magdeburger Volksstimme hat die Beschäftigten in einem kurz vor Weihnachten verschickten Brief dazu aufgerufen, sich gegen »widrige Arbeitsbedingungen« zu wehren. Er kritisierte die Auslagerung der Redaktionen in kleine Gesellschaften, Absenkung der Gehälter weit unter Tarifniveau, mangelnde Mitbestimmung und prekäre Honorare für freie Mitarbeiter. Im November hatte die Geschäftsführung der Tageszeitung, die der Hamburger Bauer Media Group gehört, einem Gewerkschafter den Zutritt zu einer Betriebsratsversammlung verweigert (siehe auch jW vom 16. November).

»Viele langjährige Kollegen in den Lokal- und Sportredaktionen mußten in diesem Jahr ihre tariflichen Arbeitsverträge gegen schlechter bezahlte eintauschen«, beschreiben die Betriebsratsmitglieder Winfried Borchert, Bettina Koch und Gerald Semkat die Situation. Zudem würden neue Redakteure dauerhaft von der Tarifentwicklung abgekoppelt. Freie müßten von »sehr niedrigen« Honoraren le...

Artikel-Länge: 3881 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €