Gegründet 1947 Dienstag, 21. Januar 2020, Nr. 17
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
31.12.2012 / Politisches Buch / Seite 15

Systemkrise und -frage

Gewerkschaften und Kapitalismuskritik: Die neue Z

Rainer Holze
Die vierteljährlich erscheinende Z. Zeitschrift Marxistische Erneuerung stellt den Problemkreis »Gewerkschaften und Systemfrage« in den Mittelpunkt. Im einleitenden Beitrag schreibt Frank Deppe unter dem Titel »Gewerkschaften in der Krise«, diese seien den letzten 25 Jahren des vorigen Jahrhunderts fast überall in die Defensive geraten. Ursache seien Druck von oben – die neoliberale Politik der Privatisierung, der Deregulierung und vor allem der Flexibilisierung des Arbeitsmarktes –, aber auch Druck von unten: Starke Mitgliederverluste, Streikniederlagen, schwindender Einfluß auf Regierungen und Parteien. Die Gegenwart sei in Europa durch »Fiskaldiktatur«, weiteren Abbau der Demokratie und bedrohlich zunehmenden Nationalismus gekennzeichnet. Auch in der herrschenden Politik sei die Systemkrise kein Fremdwort mehr. Der Fortdauer der »Großen Krise« des Finanzkapitalismus, der heraufziehenden konjunkturellen Krise, der Euro- und EU-Krise müßten s...

Artikel-Länge: 3251 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €